Commit d8ad3d08 authored by Fjen Undso's avatar Fjen Undso
Browse files

import changes from mustergo 2016

parent 6103597f
......@@ -13,8 +13,8 @@
\titleformat{\section}{\bfseries}{§\,\arabic{section} }{0em}{}
\def \godate{21.06.2011}
\title{Geschäftsordnung des Fachrates Informatik der Leibniz Universität Hannover vom 26.04.2011, geändert am \godate}
\def \godate{\today}
\title{Geschäftsordnung des Fachrates Informatik der Leibniz Universität Hannover vom \godate}
\author{Fachrat Informatik}
\date{\godate}
......@@ -27,11 +27,19 @@ Soweit in den Bestimmungen dieser Ordnung männliche Bezeichnungen gebraucht wer
\section{Geltungsbereich}
Diese Geschäftsordnung (im folgenden GO) regelt die Arbeitsweise des Fachrates Informatik (im folgenden FR).
Der FR vertritt gegenüber den universitären und studentischen Gremien, in der Hochschulöffentlichkeit und ggf. öffentlich, gleichberechtigt die Interessen der Fachgruppe Informatik der Leibniz Universität Hannover.
Der FR vertritt gegenüber den universitären und studentischen Gremien, in der Hochschulöffentlichkeit und ggf. öffentlich, gleichberechtigt die Interessen derjenigen Studierenden, die gemäß einer Prüfungsordnung der Leibniz Universität Hannover an Lehrveranstaltungen folgender Studiengänge teilnehmen dürfen:
\begin{itemize}
\item Informatik, B.Sc.
\item Informatik, M.Sc.
\item Technische Informatik, B.Sc.
\item Technische Informatik, M.Sc.
\item Internet Technologies and Information Systems, M.Sc.
\end{itemize}
\section{Konstituierung}
Die Konstituierende Sitzung ist gemäß der Satzung der verfassten Studierendenschaft (im folgenden SVS) § 31 und 32 zu vollziehen.
Die Konstituierende Sitzung ist gemäß den §§ 31 und 32 der Satzung der verfassten Studierendenschaft (im folgenden SVS) zu vollziehen.
\section{Termine}
......@@ -46,32 +54,46 @@ In Sitzungen haben alle vom FR vertretenen Studierenden Antrags-, Rede- und Stim
\section{Beschlussfähigkeit}
Der Fachrat ist beschlussfähig, falls die Einladung zur Sitzung fristgerecht erfolgt ist und mindestens sechs Studierende der Fachgruppe Informatik anwesend sind.
Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst.
\section{Referate und Delegierte}
Laut Finanzordnung der verfassten Studierendenschaft sind die Referate Kasse und Finanzen zu besetzen, sofern diese Referate vom Fachschaftsrat an den FR delegiert werden.
Kassenreferent und Finanzreferent dürfen nicht identisch sein.
Bei der Konstitutierenden Sitzung ist mindestens ein weiteres Referat zu besetzen.
Kassenreferent, Finanzreferent und das dritte zu bestimmende Referat dürfen nicht personenidentisch sein.
Zusätzliche Referate können auch auf nachfolgenden Sitzungen besetzt werden.
Der Finanzreferent darf Kassenanordnungen nur auf Beschluss des FR erteilen.
Es kann weitere Ämter geben. Delegierte für Ämter in anderen Gremien werden auf der konstituierenden Sitzung bestimmt und sind rechenschaftspflichtig.
Delegierte für Ämter in anderen Gremien werden auf der konstituierenden Sitzung bestimmt und sind rechenschaftspflichtig.
\section{Vorsitz}
Auf der konstituierenden Sitzung wählt der FR einen Vorsitzenden, der repräsentative Aufgaben wahrnimmt und die Sitzung leitet.
Der Vorsitzende wird mit relativer Mehrheit gewählt. Zu seinen Aufgaben gehört unter anderem die fristgerechte Einladung zu Sitzungen.
Der Vorsitzende kann nach einmaliger Verwarnung einzelnen Studierenden das Rede – und/oder Antragsrecht entziehen, sowie diese für die restliche Sitzung oder einzelne Tagesordnungspunkte von der Sitzung ausschließen.
Die Amtszeit endet nach zwei Semestern. Der Vorsitzende kann mit einfacher Mehrheit des Amtes enthoben werden, im Anschluss muss ein neuer Vorsitzender gewählt werden.
Auf der konstituierenden Sitzung wählt der FR einen Vorsitzenden mit relativer Mehrheit.
Zu seinen Aufgaben gehört die fristgerechte Einladung zu Sitzungen.
Der Vorsitzende kann nach einmaliger Verwarnung einzelnen Studierenden das Rede- und/oder Antragsrecht entziehen, sowie diese für die restliche Sitzung oder einzelne Tagesordnungspunkte von der Sitzung ausschließen.
Die Amtszeit endet nach zwei Semestern.
Der Vorsitzende kann mit einfacher Mehrheit des Amtes enthoben werden, im Anschluss muss ein neuer Vorsitzender gewählt werden.
\section{Protokolle}
Gemäß SVS §6 werden Beschlüsse protokollarisch festgehalten und ortsüblich in geeigneter Form zugänglich gemacht.
Gemäß §6 SVS werden Beschlüsse protokollarisch festgehalten und ortsüblich in geeigneter Form zugänglich gemacht.
Auf Antrag werden einzelne Tagesordnungspunkte intern behandelt.
\section{Weitere Bestimmungen}
Werden in dieser Geschäftsordnung keine abweichenden Regelungen getroffen, gilt die Geschäftsordnung des Studentischen Rates entsprechend.
\section{Salvatorische Klausel}
Sollten einzelne Bestimmungen dieser GO unwirksam sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.
Unwirksame Bestimmungen sind auf der nächsten Sitzung des FR unverzüglich zu ändern.
\section{Inkrafttreten und Änderungen}
Diese GO tritt mit ihrem Beschluss in der konstituierenden Sitzung des FR vom 26.04.2011 in Kraft.
Sie ist im AStA zwecks Archivierung einzureichen.
Änderungen dieser GO sind auf zwei aufeinander folgenden Sitzungen zu diskutieren.
Die GO ist daraufhin ebenso einzureichen.
Diese GO tritt mit ihrem Beschluss in der konstituierenden Sitzung des Organs in Kraft.
Sie ist im AStA beim Fachschaftenreferat zwecks Archivierung einzureichen.
Änderungen dieser GO sind auf zwei aufeinander folgenden Sitzungen zu diskutieren und mit einer Mehrheit von zwei Dritteln zu beschließen.
Die neue GO ist daraufhin ebenso einzureichen.
\end{document}
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment